Bauzinsen: So finanzieren Sie Ihr Traumhaus zum Bestpreis

So finanzieren Sie Traumhaus zum Bestpreis

Ein Eigenheim ist mehr als nur ein Haus. Es ist ein Ort voller Emotionen, Erinnerungen und Träume. Doch um diesen Traum wahr werden zu lassen, bedarf es einer soliden Finanzierung.
Bei der Finanzierung Ihrer Immobilie spielen vor allem die Bauzinsen eine sehr große Rolle. Ein niedrigerer Zinssatz kann mehrere tausend Euro Einsparungen im Laufe der Jahre bedeuten.

Aber wie erhalten Sie die besten Bauzinsen?
In diesem Artikel stellen wir Ihnen effektive Strategien und Tipps vor, mit denen Sie die besten Bauzinsen erhalten.
Egal, ob Sie zum ersten Mal ein Eigenheim erwerben bzw. bauen oder eine Anschlussfinanzierung benötigen.

1. Bonität und Schufa

Je besser Ihre Kreditwürdigkeit, desto niedriger fallen in der Regel die Bauzinsen aus. Daher ist es von großer Bedeutung, dass Ihre Kreditwürdigkeit möglichst hoch ist.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Finanzen in bester Ordnung sind, um eine stabile finanzielle Situation zu gewährleisten. Eine solide Finanzlage erhöht die Chancen auf eine Kreditgenehmigung und senkt möglicherweise sogar die Zinssätze.

Im Detail bedeutet dies:

Bezahlen Sie pünktlich Ihre Rechnungen und halten Ihre Konsumentenschulden niedrig.
Vermeiden Sie unnötige Kreditanfragen: Jede Kreditanfrage wird in der Schufa vermerkt und beeinträchtigt Ihren Schufa-Score.

Die Schufa sammelt und speichert Informationen zu Ihrer Kreditwürdigkeit. Dabei ist der Schufa-Score ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung der Banken, ob Sie ein Kredit erhalten oder nicht.
Der Schufa-Score basiert auf verschiedenen Faktoren. Ein hoher Schufa-Score signalisiert der Bank, dass Sie als Kreditnehmer ein geringeres Zahlungsausfallrisiko haben. Ein zu geringer Schufa-Score führt somit zu einer Ablehnung des Kredites.

Es ist daher sehr wichtig, dass Sie Ihre Kreditwürdigkeit stets überwachen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schufa-Daten korrekt und aktuell sind.
Einmal jährlich besteht die Möglichkeit, kostenfrei Ihre Schufa-Auskunft anzufordern.

Auf der Homepage der Schufa ist die kostenlosen Anfrage leider nur sehr versteckt ersichtlich. Die Schufa bietet lieber ihre kostenpflichtige Angebote im Vordergrund an. Mit diesem Link gelangen Sie direkt zur kostenfreien Variante der Schufa-Auskunft.

2. Angebotsvergleich

Suchen Sie nach verschiedenen Kreditgebern und vergleichen Sie deren Angebote. Beachten Sie dabei nicht nur den Zinssatz, sondern auch andere Faktoren.

Wichtige Faktoren sind:

Lassen Sie sich verschiedene Angebote von unterschiedlichen Kreditgebern unterbreiten. Durch Verhandlungen mit verschiedenen Kreditgebern sind oft bessere Bauzinsen möglich.

3. Kreditvermittler

Nutzen Sie die Beratung eines unabhängigen Kreditvermittlers.

Die Suche nach dem perfekten Kreditgeber ist eine Herausforderung.
Aber mit einem unabhängigen Kreditvermittler an Ihrer Seite wird diese Aufgabe deutlich einfacher. Ein erfahrener Baufinanzierungsspezialist verfügt über ein umfassendes Netzwerk an Kreditgebern. Er hilft Ihnen, die besten Angebote und Konditionen zu finden.

Darüber hinaus bietet er persönliche Beratung und Unterstützung. Somit wird sichergestellt, dass Ihr Kreditprozess so reibungslos wie möglich verläuft.
Sie sparen dadurch Zeit und Geld und dürfen sich auf das konzentrieren, was wirklich zählt:

Die Verwirklichung Ihrer finanziellen Wünsche und Ziele.

4. Fördermöglichkeiten

Es gibt für Sie zahlreiche Fördermöglichkeiten, die Ihnen beim Hausbau- oder Hauskauf helfen können.
Zinsgünstige Kredite oder Zuschüsse erhalten Sie von der KFW oder von den Landesförderbanken (in Baden-Württemberg: L-Bank).

Gerade in Zeiten gestiegener Energiekosten und des Klimawandels fördert der Staat energetische Maßnahmen. Es lohnt sich also, sich über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren und diese bei der Planung und Finanzierung miteinzubinden.

Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen rund um die Fördermöglichkeiten der KFW.

5. Eigenkapital

Erhöhen Sie hier Eigenkapital.
Je mehr Eigenkapital Sie in die Finanzierung einbringen, desto niedriger wird in der Regel Ihr Zinssatz sein.
Das liegt daran, dass dadurch das Risiko des Kreditgebers geringer ist.

6. Zinsbindung

Je kürzer die Zinsbindung des Kredites ist, desto niedriger sind in der Regel die Bauzinsen.
Wählen Sie eine zu kurze Zinsbindung können allerdings die Anschlusskonditionen nach dieser Zinsbindung erheblich höher sein.
Die Folge ist eine deutlich höhere Rate.

7. Richtige Kreditauswahl

Wählen Sie die richtige Art von Kredit.
Es gibt verschiedene Arten von Baukrediten, z.B. Annuitätendarlehen, Tilgungsaussetzungsdarlehen, Bauspardarlehen oder endfällige Darlehen.

Die Wahl der passenden Kreditart ist entscheidend für die besten Zinsen. Lassen Sie sich von Ihrem Berater beraten und finden Sie die Kreditart, die perfekt zu Ihrer Situation passt.

Die Wahl der passenden Kreditart ist entscheidend für die besten Zinsen. Lassen Sie sich von Ihrem Berater beraten und finden Sie die Kreditart, die perfekt zu Ihrer Situation passt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es bei der Suche nach den besten Bauzinsen auf mehrere Faktoren ankommt.
Eine solide Bonität und ein hoher Eigenkapitalanteil sind dabei zwar sehr wichtig, aber längst nicht alles. Durch die Wahl der richtigen Kreditart, das Ausloten von Fördermöglichkeiten und eine individuelle Beratung durch unabhängige Kreditvermittler können Sie viel erreichen. Mit diesen Schritten kann der Traum vom Eigenheim Wirklichkeit werden.

8. Häufige Fragen

Es ist ein langfristiges Darlehen, welches vom Darlehensnehmer in konstanten Kreditraten (der so genannten Annuität) zurückgezahlt wird. Die Annuität besteht aus Zins und Tilgung. Während der Laufzeit verringert sich der Zinsanteil der Rate, während der Tilgungsanteil durch den ersparten Zinsanteil steigt.

Es ist ein Entgelt für die vom Kreditinstitut bereitgestellten und vom Darlehensnehmer noch nicht in Anspruch genommenen Darlehen oder Darlehensteile. Der Bereitstellungszins beträgt in der Regel 3 % p.a. bzw. 0,25 % monatlich. Einige Banken bieten auch 1,8% p.a. bzw. 0,15% monatlich an.
 

Als Darlehensnehmer können Sie anstelle der üblichen monatlichen Tilgungsleistungen auch eine Tilgungsaussetzung vereinbaren. Hierbei zahlen Sie lediglich die anfallenden Zinsen (Festdarlehen). Als Tilgungsersatz einigen Sie sich mit dem Vertragspartner auf ein so genanntes Tilgungssurrogat. Dieses wird separat bespart und am Ende der Laufzeit zur Rückführung des Darlehens verwendet. Beispiele für solche Surrogate sind:

Abtretung von Ansprüchen aus Kapitallebensversicherungen, Rentenversicherungen, Bausparverträgen oder Investmentfonds.

Vertrag mit einer Bausparkasse, durch den der Darlehensnehmer nach Ansparen der Bausparsumme ein Bauspardarlehen erhalten kann.

Ein Bauspartrag ist ein Sparvertrag, bei dem Sie für den Kauf oder Bau eines Hauses sparen. Nachdem Sie genügend Geld gespart haben, nehmen Sie ein zinsgünstiges Darlehen auf. Jedoch fallen in einem Bausparvertrag auch Gebühren und Kosten an. Dadurch erhöht sich der Effektivzins des Darlehens.

Bei einem endfälligen Darlehen zahlen Sie nur die Zinsen während der gesamten Laufzeit. Die Rückzahlung erfolgt am Ende der Laufzeit in einer einzigen Summe.

Es ist dann von Vorteil, wenn Sie heute bereits wissen, dass bei Endfälligkeit des Darlehens Sie ein entsprechendes Vermögen dafür einsetzen können.

Bauzinsen: So finanzierten Sie Ihr Traumhaus

Tipp:

Nutzen Sie unseren Bauzinsrechner.
Damit finden Sie heraus, welche Art von Kredit am Besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt – ohne mühsame Rechenarbeit selbst durchführen zu müssen.
Allerdings ist wichtig zu wissen, dass ein Vergleichsrechner nicht alle Aspekte einer Baufinanzierung berücksichtigen kann.
Eine individuelle Beratung durch einen Experten ist sehr empfehlenswert, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.
Nehmen Sie ganz einfach mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Autor: Claudia Franz

Autor: Claudia Franz

Hallo, ich bin Claudia Franz, langjährige Expertin für Baufinanzierungen, Absicherungskonzepte und Vermögensaufbau.
Sie stehen kurz vor den wichtigsten Meilensteinen Ihres Lebens:
Dem Erwerb Ihrer Traumimmobilie - der bevorstehenden Ankunft Ihres Kindes - und dem Start Ihrer Karriere. In diesen bedeutenden Momenten wünschen Sie sich die bestmöglichen finanziellen Strategien. 

In unserem Blog finden Sie Tipps und Informationen, um für Sie und Ihre Liebsten die optimale Entscheidung für Ihr Vorhaben treffen zu können. Schön, dass Sie hier sind.

Share:

Weitere Beiträge

Kundenmagazin Mai 2023

Kundenmagazin Mai 2023

Wie Sie auf steigende Zinsen reagieren können Sparer mussten jahrelang tatenlos zusehen, wie ihre Einlagen auf Bankkonten ohne Verzinsung vor sich hin dümpelten. Einige Banken

Kundenmagazin F+S April2023

Kundenmagazin April 2023

Schwere Krankheit ist ein Tabu Corona hat uns gezeigt, wie wichtig Gesundheit ist. Niemand ist sicher vor Krankheit. Sie beeinträchtigt nicht nur Körper und Seele,

Möchten Sie Tipps und Tricks rund um die Welt der Finanzen ?

Ab jetzt keine Neuigkeiten mehr verpassen.

[activecampaign form=5 css=1]

Für den Versand verwenden wir ActiveCampaign. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient nur der persönlichen Ansprache in den E-Mails.
Sie können sich jederzeit über einen Link in den E-Mails wieder austragen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Copyright © 2021 – F+S Beratung GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.

Die Dienstleistungen auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen auf eigene Rechnung und auf eigene Haftung an. Ausgenommen sind Wertpapierdienstleistungen. Als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 3 Abs. 2 WpIG bieten wir die Anlageberatung und die Anlagevermittlung (§ 2 Abs. 2 Nrn. 3 und 4 WpIG) von Finanzinstrumenten im Sinne des § 2 Abs. 5 WpIG für Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH, Heidenkampsweg 73, 20097 Hamburg (NFS) an. Die NFS ist ein Wertpapierinstitut und verfügt über die erforderlichen Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner